Polizei fasst nach Göttinger Kirchenfeuer Brandstifter

- Göttingen - Die Ursache für den Brand in der historischen Göttinger Johanniskirche ist geklärt. Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 19 Jahren haben das Feuer gelegt. Die beiden Schüler gestanden die Tat, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Brand in der Nacht zum Sonntag hatte den 72 Meter hohen Nordturm der Kirche aus dem 15. Jahrhundert weitgehend zerstört. Der Sachschaden beträgt mehrere Millionen Euro. Auf die Spur der Brandstifter war die Polizei durch den Hinweis einer aufmerksamen Zeugin gekommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen waren die beiden Jugendlichen in der Nacht zum Sonntag auf ein am Kirchturm angebrachtes Baugerüst geklettert. Sie sollen Material angezündet haben, das sie zuvor in der Nähe der Kirche aufgesammelt hatten, und so das Feuer entfacht haben.

Das Motiv der beiden Täter ist noch nicht geklärt. Die Polizei schloss einen politischen Hintergrund allerdings grundsätzlich aus. Der 19-Jährige, der der Polizei bereits durch Eigentumsdelikte bekannt war, soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Der 15-Jährige wurde nach der Vernehmung nach Hause gebracht.

Auch interessant

Kommentare