In Sachsen-Anhalt

Polizei findet Drogen im Wert von halber Million

Magdeburg - Polizei und Zollfahndung haben in Sachsen-Anhalt bei Fahrzeugkontrollen Drogen im Wert von etwa einer halben Million Euro gefunden.

Wie die Polizei des Bundeslandes am Montag mitteilte, entdeckten die Fahnder in drei Autos und später durchsuchten Räumen knapp zwei Kilo der gefährlichen Droge Crystal Meth, 25 Kilogramm Amphetaminpaste und 500 Gramm Cannabis. Vier Verdächtige wurden vorläufig festgenommen, nur ein Hauptverdächtiger kam allerdings in Untersuchungshaft.

Den Angaben zufolge waren an den Ermittlungen auch niedersächsische Zollfahnder und die tschechische Polizei beteiligt. Zu den Festnahmen kam es demnach bereits am vergangenen Freitag nach Hinweisen der tschechischen Ermittler, die die deutschen Behörden über den Drogentransport informierten. Besonders die Droge Crystal gilt als sehr gefährlich: Sie macht schnell abhängig und führt zu schweren Gesundheitsschäden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufruf von tschechischem AKW löst riesigen Shitstorm aus
Ein tschechischer AKW-Betreiber sucht auf eine ungewöhnliche Art nach Praktikantinnen. Sie müssen an einer Art Schönheitswettbewerb teilnehmen. Daran gibt es Kritik.
Aufruf von tschechischem AKW löst riesigen Shitstorm aus
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung
Hitzewelle verursacht Wasser-Notstand in Italien
Für mehrere italienische Provinzen wurde der Notstand ausgerufen. Dort wird das Wasser knapp. Bauern fürchten um ihre Ernten.
Hitzewelle verursacht Wasser-Notstand in Italien
Sklaverei im Hotel: Urteil gegen arabische Prinzessinen
Acht Prinzessinnen aus dem Morgenland bewohnen die komplette Etage eines Luxushotels. Ihre Dienstboten aber erleben alles andere als ein Märchen aus Tausendundeiner …
Sklaverei im Hotel: Urteil gegen arabische Prinzessinen

Kommentare