Video veröffentlicht

Polizei findet gefesselte Sex-Sklavin von Serienkiller in Schiffscontainer

  • schließen

Der grausame Moment, als eine Frau aus den Fängen eines Serienkillers befreit wird, ist nun öffentlich gemacht worden. 

South Carolina - Der siebenfache Mörder Todd Kohlhepp (46) entführte die 30-jährige Amerikanerin Kala B., fesselte sie in einem Schiffscontainer im US-Bundesstaat South Carolina und hielt sie dort als Sexsklavin mehr als zwei Monate lang gefangen. Immer wieder vergewaltigte der Serienkiller sein Opfer. Das Video der Rettungsaktion wurde nach der Verurteilung des Killers nun öffentlich gemacht.

Der siebenfache Mörder Todd K.

Nach Monaten harter Ermittlungsarbeit kam die Polizei dem Mörder im November 2016 schließlich auf die Spur, verhaftete Kohlhepp, nachdem sie Kala B. auf seinem Grundstück gefunden hatte. Bei einer Hausdurchsuchung hörten die Polizisten Schreie aus dem Garten und sahen nach.

Die Polizei fand die gefesselte Sex-Sklavin in einem Schiffscontainer.

Die Beamten entdeckten den Container im Garten von Kohlhepp, flexten die schweren Metalltüren auf. Im Inneren fanden sie die völlig entkräftete Kala B. vor - mit einer Kette um den Hals angekettet. Als die Beamten Kala B. nach ihrem ebenfalls vermissten Freund fragten, antwortete die 30-Jährige nur: „Er ist tot.“ Drei Mal soll Kohlhepp ihrem Freund in die Brust geschossen haben, so Kala B. Dann habe der Serienkiller ihren toten Freund in eine Tonne gesteckt und vergraben. Damit nicht genug. Weitere Opfer habe der 46-Jährige auf seinem Grundstück vergraben. Und tatsächlich: Die Polizei fand drei weitere Leichen auf dem Grundstück. Die Tat schockierte Amerika, dem Serienkiller wurde der Prozess gemacht. 

Im diesen Jahres wurde Kohlhepp zu sieben Mal lebenslänglich verurteilt sowie zu 60 Jahren Haft wegen Entführung und Vergewaltigung. Weil er einen Deal mit der Staatsanwaltschaft unterzeichnete, entging er der Todesstrafe. 

Rubriklistenbild: © 7th Circuit Attorneys Office

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
In Köln sind am Dienstag auf offener Straße zwei Männer niedergeschossen worden, die laut Medienberichten zur Rockerbande „Bandidos“ gehören sollen. 
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen - das hat ein Gericht in Manchester entschieden.
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Mehrere Jugendliche streiten sich um Drogen - ein 16-Jähriger wird verprügelt, in die Saar gestoßen und stirbt. Die Ermittler haben nun einen 18-Jährigen im Visier.
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal
Feuerwehr und Polizei sind am Landgericht Köln in Großeinsatz. Ein Mann hatte am Dienstag weißes Pulver in einem Gerichtssaal verteilt. Noch ist unklar, ob es sich um …
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal

Kommentare