+
Die Ermittlungen der Berliner Polizei waren von Erfolg gekrönt.

Drogenring zerschlagen

Berliner Polizei findet 2,6 Kilo Heroin in Schulranzen

Berlin - Die Berliner Polizei hat bei einer Großrazzia einen Drogenring zerschlagen. Dabei wurden rund 2,6 Kilogramm Heroin in einem Schulranzen sichergestellt.

Außerdem beschlagnahmten die Fahnder in den sieben durchsuchten Wohnungen sowie einer Gartenlaube 20 000 Euro Bargeld, 49 Mobiltelefone und neun Reisepässe. Zehn Verdächtige im Alter von 14 bis 47 Jahren wurden festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Drei von ihnen kamen nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß. Die übrigen Verdächtigen sollten am Freitag einem Haftrichter überstellt werden.

Landeskriminalamt und Staatsanwaltschaft hatten seit dem Frühjahr gegen den Drogenring ermittelt. Sie werfen den Verdächtigen vor, entlang der U-Bahnlinie 6 Heroin verkauft zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare