Polizei findet riesige Marihuana-Plantagen

Guachinango - Im mexikanischen Bundesstaat Jalisco hat die Polizei riesige Marihuana-Plantagen entdeckt. Die Polizei hat auch schon einen konkreten Verdacht, wem die Pflanzen gehören.

Die Pflanzen auf den mehrere Hektar großen Feldern wurden nun von Polizisten mit Macheten und bloßen Händen gerodet und verbrannt.

Die Behörden vermuten, dass die riesigen Plantagen einem berüchtigten Drogenkartell gehören, dem sie mit der Vernichtung einen schweren Schlag zugefügt haben.

zr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Kundin“, nicht „Kunde“ - Diese Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede
Die Welt der Formulare ist männlich. Werden Frauen benachteiligt, wenn nur vom „Kunden“ oder „Kontoinhaber“ die Rede ist? Eine Sparkassen-Kundin findet das und zieht vor …
„Kundin“, nicht „Kunde“ - Diese Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede
Mädchen in Supermarkt erstochen: Jetzt steht fest - Tatverdächtiger ist älter
Ein Afghane soll ein deutsches Mädchen in einem Supermarkt in Kandel (Rheinland-Pfalz) umgebracht haben. Jetzt steht fest: Der Tatverdächtige ist älter, als er selbst …
Mädchen in Supermarkt erstochen: Jetzt steht fest - Tatverdächtiger ist älter
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt nun vor dem Bundesgerichtshof: Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Sexuelle Ausbeutung: Oxfam-Skandal weitet sich aus
Der Skandal weitet sich aus: Der Hilfsorganisation Oxfam sind 26 neue Berichte über sexuelles Fehlverhalten von Mitarbeitern bekannt geworden.
Sexuelle Ausbeutung: Oxfam-Skandal weitet sich aus

Kommentare