Darunter 25 Welpen

Polizei findet 30 tote Hunde in Eisschrank

Kopenhagen - Die dänische Polizei hat in der Gefriertruhe eines Wohnhauses 30 tote Hunde entdeckt. Unter den Tieren waren auch 25 Welpen.

Die Kadaver wurden am Montag bei einer Hausdurchsuchung in der nördlichen Stadt Hjørring gefunden, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Grundlage der Durchsuchung war demnach eine Beschwerde gegen den 66-jährigen Besitzer des Hauses wegen Ruhestörung auf dessen Grundstück. Der Mann habe sich geweigert eine Geldstrafe zu zahlen und sich einem Gerichtsurteil vom April widersetzt, wonach ihm das Halten von Hunden auf seinem Grundstück verboten sei, hieß es.

Neben den toten Hunden im Gefrierschrank fanden die Beamten nach Polizeiangaben auch vier lebende Hunde und eine Schlange auf dem Grundstück des 66-Jährigen. Der Mann selbst war zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht zu Hause. Wie die 30 Hunde starben, war zunächst unklar.

ap

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien
München (dpa) - Schaben, Schimmel, Maden, Mäuse: Kontrolleure haben in bayerischen Bäckereien Hygienemängel entdeckt. Doch die Verbraucher erfuhren davon nichts, wie …
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien
Berliner Polizei wehrt sich gegen Eindruck von "Partypolizei"
Drei Berliner Hundertschaften sind von der Hamburger Polizei nach Hause geschickt worden. Sie sollen dort eine exzessive Party gefeiert haben. Nun stellt sich ihre …
Berliner Polizei wehrt sich gegen Eindruck von "Partypolizei"
Von Menschenmenge bedrängt: Ermittlungen auch gegen Polizisten
Ein regelrechter Massenauflauf fand in Duisburg statt, als die Polizei einen Mann verhaftete. Dieser hatte sich zuvor einer Befragung widersetzt. Nun geraten auch die …
Von Menschenmenge bedrängt: Ermittlungen auch gegen Polizisten
Mutmaßlicher Enkeltrick-Erfinder schweigt vor Gericht
In Polen muss sich der mutmaßliche Chef der Enkeltrick-Mafia vor Gericht verantworten. "Hoss" gilt als Erfinder der Betrugsmasche. Jahrelang soll er damit auch deutsche …
Mutmaßlicher Enkeltrick-Erfinder schweigt vor Gericht

Kommentare