Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Erleichterung nach mysteriösem Verschwinden

Polizei findet vermissten Jungen und verhaftet 35-Jährigen

Düsseldorf - Gut eine Woche nach dem Verschwinden eines Jungen in der Schweiz hat die Polizei das Kind in Düsseldorf gefunden und einen 35 Jahre alten Mann festgenommen.

Ein Spezialeinsatzkommando stürmte die Wohnung des Mannes in der Nacht zu Sonntag und fand den vermissten Jungen in äußerlich wohlbehaltenem Zustand, wie die Polizei mitteilte. Der 35-Jährige stehe im Verdacht, maßgeblich für das Verschwinden des Kindes aus dem schweizerischen Gunzgen verantwortlich zu sein. Einzelheiten nannte die Polizei nicht.

Das SEK war auf Ersuchen der Schweizer Behörden tätig geworden. Diese waren nach intensiven Ermittlungen auf die Wohnung im Stadtteil Düsseldorf-Hassels gestoßen, wo sie den seit dem 18. Juni vermisst gemeldeten Jungen vermuteten.

Laut Düsseldorfer Polizei leitete der Mann keinen Widerstand. Der Junge sei körperlich unverletzt. Er sollte noch am Sonntag in die Obhut seiner Eltern übergeben werden. Ein Sprecher wollte keine weiteren Angaben zu der Straftat machen. Die Düsseldorfer Polizei sei nicht autorisiert, Inhalte des Schweizer Ermittlungsverfahrens weiterzugeben. Bei der zuständigen Staatsanwaltschaft im Kanton Solothurn war zunächst niemand zu erreichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungstaucher üben im Kanal – dabei machen sie einen unglaublichen Fund 
Diese Woche sorgten fünf Rettungstaucher der Feuerwehr Münster für Aufmerksamkeit. Sie sollten eigentlich nur eine Übung durchführen. Doch am Ende brachten sie …
Rettungstaucher üben im Kanal – dabei machen sie einen unglaublichen Fund 
Publikationen in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften
Vor allem junge Wissenschaftler stehen unter Druck: Für ihre Karriere sollen sie in Fachzeitschriften möglichst viele Artikel veröffentlichen. Dabei geraten sie mitunter …
Publikationen in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften
Jugendliche machen Diebestour durch sieben Geschäfte - ein unglaublich dummer Fehler lässt sie auffliegen
Die Polizei in Kassel nahm am Mittwochabend zwei Jugendliche (beide 16) nach ihrer Diebes-Tour durch sieben Geschäfte fest - weil sie einen unglaublich dummen Fehler …
Jugendliche machen Diebestour durch sieben Geschäfte - ein unglaublich dummer Fehler lässt sie auffliegen
Teenager brechen in Schule ein – aber nicht um zu lernen 
Obwohl die Schüler erst seit zwei Tagen Sommerferien haben, sind zwei Jugendliche am Dienstag wieder in die Schule gegangen. Allerdings nicht um zu lernen. 
Teenager brechen in Schule ein – aber nicht um zu lernen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.