+
An der Staumauer der Glörtalsperre in Nordrhein-Westfalen haben Polizisten seit Dezember zwölf Tresore geborgen.

Wer steckt dahinter?

Polizei findet zwölf Tresore in Stausee

Breckerfeld - Insgesamt zwölf Tresore haben Polizeitaucher seit Anfang Dezember im Wasser einer Talsperre in Nordrhein-Westfalen gefunden. Wer steckt dahinter und woher kommen die Tresore?

Der Tresor sei unversehrt, leicht von Algen überwachsen und trage den Aufkleber einer Hilfsorganisation. „Wir werden prüfen, ob dies ein Hinweis ist, wo er gestohlen wurde“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Geldschränke lagen in etwa 25 Metern Tiefe an der Staumauer der Glörtalsperre in Breckerfeld.

Bei drei Fundstücken haben Fahnder die Herkunft mittlerweile geklärt. Sie stammen aus Einbrüchen in Lüdenscheid und Wesel. „Womöglich ist der Stausee der Stammplatz einer Tätergruppe, um ausgeschlachtetes Diebesgut abzuladen“, sagte der Sprecher. Die Tresore im Stausee sind ein Zufallsfund. Vor zwei Monaten waren Polizeitaucher dort während einer Übung auf die Panzerschränke gestoßen, hatten auch ein Motorrad und Teile einer Registrierkasse in den trüben Gewässern entdeckt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen

Kommentare