+
Nach Burkhard Garweg (l) und Ernst-Volker-Staub wird mit diesen Bildern gefahndet.

Peinliche Polizei-Panne

Touristen für Ex-RAF-Terroristen gehalten

Amsterdam - Europaweit wird nach den ehemaligen Terroristen der Rote Armee Fraktion gefahndet. In den Niederlanden glaubten Ermittler jetzt an einen Erfolg - doch sie irrten sich gewaltig.

Mit einem großen Polizeiaufgebot sind in den Niederlanden zwei deutsche Touristen festgenommen worden, weil sie irrtümlich für einstige Terroristen der deutschen Rote-Armee-Fraktion (RAF) gehalten wurden. Bewohner des Ortes Medemblik nördlich von Amsterdam hatten die Beamten gerufen, weil sie drei Deutsche verdächtigten, in Wirklichkeit jene drei Ex-Terroristen zu sein, die wegen einer Reihe von Überfällen gesucht werden und die sich angeblich in den Niederlanden aufhielten.

Wie die Polizei bestätigte, wurden zwei der drei Deutschen am vergangenen Mittwoch festgenommen, als sie ein Ferienhaus verließen. Bei der Festnahme waren Spezialeinheiten und ein Hubschrauber im Einsatz. Nach Feststellung der Personalien wurden die beiden deutschen Urlauber wieder in ihr Ferienhaus zurückgebracht.

Über die Panne hatten holländische Medien und die „Bild“-Zeitung am Sonntag berichtet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Bus hält auf Bahngleis: Von Zug erfasst
Am Montagmorgen krachte im baden-württembergischen Tuttlingen ein Zug in einen Bus. Wegen eines Staus hatte der Fahrer auf den Gleisen halten müssen.
Bus hält auf Bahngleis: Von Zug erfasst
Horror im Freizeitpark: Mädchen stürzt acht Meter tief aus Gondel
Heldenhaft fing eine Menschenmenge eine 14-Jährige auf, die aus der Gondel eines Fahrgeschäfts in einem Freizeitpark stürzte. 
Horror im Freizeitpark: Mädchen stürzt acht Meter tief aus Gondel
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen
Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende …
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen

Kommentare