+
Diese Waffen hat die Polizei Hamburg bei zwei Wohungsdurchsuchungen von Teenagern gefunden.

Waffen, Messer und Schlagringe

Polizei durchsucht Teenager-Wohnungen – und entdeckt Unglaubliches

Die Polizei Hamburg hat am Mittwoch zwei Wohnungen von Teenagern durchsucht. Was die Beamten dabei entdeckten, macht einen sprachlos.

Hamburg - Zwei Teenagern, 18 und 19 Jahre alt, wird vorgeworfen, dass sie am vergangenen Freitag einen 16-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht und überfallen haben sollen. Ein aufmerksamer Zeuge gab nach Angaben der Polizei entscheidende Hinweise, sodass die Staatsanwaltschaft Hamburg die Wohnungen der mutmaßlichen Täter in Hamburg-Bergstedt per Durchsuchungsbefehl am Mittwoch um 4 Uhr morgens durchsuchen ließ. Dabei fanden die Beamten Erstaunliches, wie nordbuzz.de* berichtet.

Polizei Hamburg findet bei Wohnungsdurchsuchung zahlreiche Waffen

Im Norden von Hamburg fand die Polizei bei zwei Teenagern ein ganzen Arsenal abn 

So fand die Polizei bei der Durchsuchung der Wohnung des 19-Jährigen unter anderem gleich fünf Lang- und sieben Kurzwaffen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es sich dabei um Softair- und Schreckschusswaffen handeln.

Teenager wohnt noch bei Eltern in Hamburg - und hat ein großes Waffen-Arsenal

In der Wohnung des 18-Jährigen, der noch bei seinen Eltern lebt, stellten die Ermittler unter anderem eine Schreckschusswaffe, diverse Messer, einen Schlagring, eine Machete, einen Teleskopschlagstock und Munition sicher. Nur vom Tatverdächtigen fehlte jede Spur.

Waffen-Experten begutachten den Fund aus Hamburg

Diesen traf die Polizei Hamburg dann in der Wohnung seiner Freundin im Stadtteil Volksdorf an. Zwei mutmaßliche Softair-Waffen wurden ebenfalls sicher gestellt. Waffenexperten werden die gefundenen Waffen nun begutachten.

Waffen-Freaks aus Hamburg bleiben zunächst auf freiem Fuß

Da gegen die beiden Tatverdächtigen keine Haftgründe vorlagen, verblieben sie laut Mitteilung der Polizei auf freiem Fuß. Die weiteren Ermittlungen, auch im Hinblick auf mögliche weitere Straftaten der Tatverdächtigen, dauern an.

Sind die Fans von Sarah Connor mit diesem fiesen Body-Shaming auf Instagram zu weit gegangen?

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Helfer fast bei Julen (2) - Neue Probleme bei Brunnen-Drama
Seit mehr als einer Woche suchen Rettungskräfte in Spanien nach dem kleinen Julen, der in einen fast 110 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt ist. Nun ist kurz vor der …
Helfer fast bei Julen (2) - Neue Probleme bei Brunnen-Drama
Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich um das eigene
Schwerste Verletzungen hat sich eine 61-Jährige bei einem Autounfall zugezogen. Tragisch: Die Frau wollte bloß helfen.
Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich um das eigene
Einigung im Streit um Frauenparkplatz in Eichstätt
Weil in unmittelbarer Nähe eine Frau vergewaltigt wurde, wies die Stadt Eichstätt neue Frauenparkplätze aus. Dagegen klagte nun ein junger Mann. Er fühlte sich …
Einigung im Streit um Frauenparkplatz in Eichstätt
Kommt der Grüne Pfeil nur für Radfahrer?
Im Jahr 1994 wurde der Grüne Pfeil, den es bereits in der DDR gab, in die Straßenverkehrsordnung aufgenommen. Zum Verkehrsgerichtstag in Goslar gibt es jetzt den Ruf …
Kommt der Grüne Pfeil nur für Radfahrer?

Kommentare