Polizei-Hubschrauber beendet Schäferstündchen

Essen - Es müssen Schreie der Verzückung gewesen sein, die ein besorgter Bürger missverstanden hat. Durch das laute Liebesspiel alarmiert, flog schließlich ein Hubschrauber der Polizei an, der das Schäferstündchen beendete.

Ein besorgter Bürger hatte sich bei der Leitstelle gemeldet, weil er merkwürdige Schreie einer Frau gehört hatte. Also setzte sich am späten Dienstagabend ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera in Bewegung. Die Besatzung entdeckte ein “teilbekleidetes Liebespärchen im Gras neben einer Windkraftanlage“, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch hieß. Die aus der Luft herbeidirigierten Beamten hätten darauf verzichtet, die Personalien aufzunehmen, weil ja keine Straftat vorliege, so ein Sprecher. Die beiden hätten versichert, nicht nach Hilfe gerufen zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
L‘Aquila/Italien - Die Unglücksserie in Italien reißt nicht ab - nun verunglückt ein Rettungshubschrauber. Auch in Sachen „Lawinen-Unglück“ gibt es schlechte Nachrichten.
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt

Kommentare