+
Dieses Fahndungsfoto hat die Berliner Polizei veröffentlicht.

Attacke in Berliner U-Bahn

Polizei jagt diesen brutalen Schläger

Berlin - Die Berliner Polizei sucht nach einem Mann, der in der U-Bahn in Kreuzberg einen Fahrgast ohne jeglichen Grund brutal ins Gesicht getreten hat.

Am 30. Januar 2012 stiegen fünf Männer am Bahnhof Hermannplatz gegen 16 Uhr 40 in einen Zug der U-Bahnlinie 7. Während der Fahrt in Richtung Rathaus Spandau kam es zu einem Streit zwischen zwei Personen aus der Gruppe. Einer der Beteiligten trat dann unvermittelt einem sitzenden Fahrgast mit dem Schuh ins Gesicht, ohne dass sich der damals 24-Jährige zuvor in das Streitgeschehen eingemischt hatte. Im Anschluss beleidigte der Angreifer sein Opfer verbal.

Bevor es nun zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden kommen konnte, gingen die Begleiter des Tretenden dazwischen. An einer der nächsten Stationen verließ die Gruppe den Zug. Der Getretene erlitt eine Platzwunde am Nasenbein. Der Gesuchte soll 16 oder 17 Jahre alt und 175 bis 180 cm groß sein. Er wurde als athletischer, südländisch aussehender Mann mit schwarz gelockten Haaren, die an den Seiten kurz geschoren waren, beschrieben. Er trug zur Tatzeit einen schwarzen Anorak, eine schwarze Strickjacke mit einem weißen Zeichen auf der linken Brustseite, blaue Jeanshosen sowie schwarze Schuhe mit einem weißen Rand an der Sohle.

Im Rahmen der Ermittlungen wurden Bilder aus der Überwachungskamera in der Bahn gesichert, die nun veröffentlicht werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - dann macht er einen Fehler
Ein 81-Jähriger aus Hessen hat wochenlang Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein Westfalen  erpresst. Doch dann machte der Senior einen Fehler. 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - dann macht er einen Fehler
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Angehörige müssen sich unterdessen mit …
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass ihrer toten Tochter
Mutter und Vater möchten den Tod der Tochter verstehen. Aber ihre Suche nach Antworten endet an der Zugangssperre zum Facebook-Konto des Mädchens. Seit Jahren streiten …
Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass ihrer toten Tochter
Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Stell Dir vor, Du willst nur eben Dein Rad in der Stadt abholen - und plötzlich ist der Drahtesel weg. Passiert in Deutschland täglich sicherlich dutzendfach. Aber so …
Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion