Klingt nach "Wetten, dass..?"

17 Leute quetschen sich auf sechs Autositze

Plön - Voll bis unters Dach: 16 Volltrunkene und einen nüchternen Fahrer verteilt auf sechs Sitze haben Polizisten bei der Kontrolle eines Transporters im schleswig-holsteinischen Plön angehalten.

Die Autoinsassen lagen teils übereinander und hatten zusätzlich auch noch Bierkästen und Bänke in dem Fahrzeug verstaut, wie die Polizei in Kiel am Montag mitteilte. Laut Polizeibericht hatten die Beamten den Transporter in der Nacht zum Sonntag kontrolliert, weil er ihnen "voll beladen" vorgekommen war.

Wie sich herausstellte, kam die Gruppe in dem Sechssitzer von einer Feier in Malente. Der 27-jährige Fahrer, der als einziger keinen Alkohol getrunken hatte, durfte schließlich mit fünf seiner 16 Fahrgäste die Weiterfahrt antreten. Die übrigen elf machten sich zu Fuß oder den Heimweg oder in herbeigerufenen Taxen auf den Heimweg.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die …
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Darum ist dieses Dashcam-Video der Polizei etwas fürs Herz
Wenn die Polizei Dashcam-Videos veröffentlicht, sind meistens wilde Verfolgungsjagden oder dramatische Szenen zu sehen. Dass es auch ganz andere Aufnahmen gibt, zeigt …
Darum ist dieses Dashcam-Video der Polizei etwas fürs Herz
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Atemberaubendes Bild: Ein Pärchen posiert an einer Klippe in schwindelerregender Höhe. Die Frau scheint dabei ihr Leben zu riskieren. Diese unglaubliche Aufnahme …
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Eine Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Das sagt sie selbst dazu.
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus

Kommentare