Klingt nach "Wetten, dass..?"

17 Leute quetschen sich auf sechs Autositze

Plön - Voll bis unters Dach: 16 Volltrunkene und einen nüchternen Fahrer verteilt auf sechs Sitze haben Polizisten bei der Kontrolle eines Transporters im schleswig-holsteinischen Plön angehalten.

Die Autoinsassen lagen teils übereinander und hatten zusätzlich auch noch Bierkästen und Bänke in dem Fahrzeug verstaut, wie die Polizei in Kiel am Montag mitteilte. Laut Polizeibericht hatten die Beamten den Transporter in der Nacht zum Sonntag kontrolliert, weil er ihnen "voll beladen" vorgekommen war.

Wie sich herausstellte, kam die Gruppe in dem Sechssitzer von einer Feier in Malente. Der 27-jährige Fahrer, der als einziger keinen Alkohol getrunken hatte, durfte schließlich mit fünf seiner 16 Fahrgäste die Weiterfahrt antreten. Die übrigen elf machten sich zu Fuß oder den Heimweg oder in herbeigerufenen Taxen auf den Heimweg.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare