Klingt nach "Wetten, dass..?"

17 Leute quetschen sich auf sechs Autositze

Plön - Voll bis unters Dach: 16 Volltrunkene und einen nüchternen Fahrer verteilt auf sechs Sitze haben Polizisten bei der Kontrolle eines Transporters im schleswig-holsteinischen Plön angehalten.

Die Autoinsassen lagen teils übereinander und hatten zusätzlich auch noch Bierkästen und Bänke in dem Fahrzeug verstaut, wie die Polizei in Kiel am Montag mitteilte. Laut Polizeibericht hatten die Beamten den Transporter in der Nacht zum Sonntag kontrolliert, weil er ihnen "voll beladen" vorgekommen war.

Wie sich herausstellte, kam die Gruppe in dem Sechssitzer von einer Feier in Malente. Der 27-jährige Fahrer, der als einziger keinen Alkohol getrunken hatte, durfte schließlich mit fünf seiner 16 Fahrgäste die Weiterfahrt antreten. Die übrigen elf machten sich zu Fuß oder den Heimweg oder in herbeigerufenen Taxen auf den Heimweg.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause

Kommentare