Über 30 Wagen auf Autobahn

Hochzeitsfeier: Polizei löst Autokorso auf

Bremen - Die Polizei hat ein Autokorso von über 30 Autos aufgelöst, das auf der A27 bei Bremen eine Hochzeit feierte. 25 Fahrer verloren ihren Führerschein.

Eine Hochzeitsfeier auf der Autobahn hat die Polizei in Bremen beendet. Mehr als 30 Autos fuhren dort in Kolonne und mit eingeschaltetem Warnblinker extrem langsam zuerst über die A270, dann über die A27. Die Hochzeitsgesellschaft belegte mehrere Fahrspuren, einzelne Autos stoppten immer wieder und hielten so den Verkehr mehrfach auf. Auf einem Autobahnparkplatz beendete die Polizei die Feier. Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, riegelten sie den Platz ab, kontrollierte alle Gäste und beschlagnahmten 25 Führerscheine.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Erst Schnee, Eisregen und starker Wind, dann Hochwasser. In Italien macht eine Schlechtwetterfront den Menschen zu schaffen. In der Gegend um Parma müssen viele mit …
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Ein Feuerball steht über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich. Am Vormittag ist es in einer Gasstation zu einer heftigen Explosion mit Großbrand gekommen. Das genaue …
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Latte macchiato als physikalisches Modell
Für die meisten Menschen ist der Latte macchiato ein kulinarischer Genuss, der mit seinen hellen und dunklen Schichten auch optisch etwas hermacht. Physiker sehen darin …
Latte macchiato als physikalisches Modell

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion