Paar attackiert sich wegen Hund

Polizei muss Streit ums Gassi gehen schlichten

Neuruppin - Ein Paar in Neuruppin (Brandenburg) hat sich am Samstag derart über das Gassi gehen mit dem Hund gestritten, dass die Polizei eingreifen musste.

Wie die Behörde am Sonntag mitteilte, bat die 28-Jährige um Hilfe. Ihr Partner habe sie auf den Boden geworfen, sich auf sie gekniet und gewürgt, gab sie zu Protokoll. Der 26-Jährige hielt laut Polizei dagegen, seine Partnerin habe ihn während des Streits geschlagen. Darum habe er sich gewehrt.

Das Paar erstattete wechselseitig Strafanzeige. Eine ärztliche Behandlung lehnte die Frau trotz Bluterguss und Kratzspuren ab. Der Mann wurde von der Polizei zunächst der Wohnung verwiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Lotto am Samstag vom 19.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto am Samstag, 19.08.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen zu Lotto „6 aus 49“. Hier finden sie die Gewinnzahlen der Ziehung.
Lotto am Samstag vom 19.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Bei der Frontalkollision zwischen einem überladenen Bus und einem Lastwagen sind im Südwesten des afrikanischen Staates Kamerun mindestens 20 Menschen ums Leben …
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun

Kommentare