+
Das Standbild eines Videos zeigt den mutmaßlichen Mörder von Dennis und zwei weiteren Jungen, Martin N., waehrend eines Ausflugs in Hamburg im Winter 2010/2011.

Polizei nahm Mörder von Dennis Anfang März ins Visier

Hamburg - Der mutmaßliche Dreifachmörder aus Hamburg war schon seit Anfang März im Visier der Polizei. Was die Staatsanwaltschaft nun bekanntgegeben hat:

Am 11. März habe die “Soko Dennis“ die Akten des 40-jährigen Martin N. bei ihm angefordert, sagte der Hamburger Staatsanwalt Wilhelm Möllers am Mittwoch auf dapd-Anfrage. Sechs Wochen später wurde N. festgenommen.

Lesen Sie dazu:

Dennis' Mörder: Frühere Chance zur Festnahme verpasst

Ob die Festnahme von Dennis Mörder möglicherweise schon länger geplant war, wollten die Ermittler in Verden am Mittwoch nicht kommentieren. Am Dienstag hatte der “Stern“ berichtet, dass Martin N. kurz vor seiner Festnahme einen Jungen aus der Berliner Pädophilenszene erhalten sollte. Möllers äußerte an diesem Bericht allerdings erhebliche Zweifel.

Polizei untersucht Umfeld von Martin N.

Die Polizei in Verden versucht unterdessen, weiter das Umfeld von Martin N. zu erhellen. Dazu gehöre auch die Befragung von Familienangehörigen des 40-Jährigen, sagte der Sprecher der Polizei.

Die Polizei geht bei N. von einem Serientäter aus, der in Schullandheime, Zeltlager und Einfamilienhäuser eindrang und dort Kinder missbrauchte. Er steht im Verdacht, seit 1992 fünf Jungen getötet zu haben. Darunter war der neunjährige Dennis, der 2001 aus einem Schullandheim im Kreis Cuxhaven entführt worden war.

Der letzte bekannte Fall ereignete sich 2004. Damals verschwand ein Elfjähriger aus einem Schullandheim in St. Brevin les Pins in Frankreich und wurde später in einem Weiher tot aufgefunden. Drei Morde hat der 40-Jährige, der in Untersuchungshaft sitzt, bislang gestanden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare