Scharfe Waffe

Polizei nimmt 15-Jährigen mit Schrotflinte in Schule fest

Ein 15-Jähriger Schüler ist am Dienstag in seiner Schule in der mittelenglischen Grafschaft Warwickshire festgenommen worden. Er hatte eine Schrotflinte und Munition im Gepäck. 

Nuneaton - Die britische Polizei hat einen 15-Jährigen mit einer Schrotflinte in einer Schule festgenommen. Sie hätten die Waffe samt Munition sichergestellt, teilte die Polizei in der mittelenglischen Grafschaft Warwickshire am Dienstag auf Twitter mit. Eine Gefahr für andere Personen in der weiterführenden Schule in Nuneaton östlich der Metropole Birmingham habe nicht bestanden.

Die Polizei war von dem Jugendlichen selbst zu der Schule gerufen worden, hieß es. Die Polizei will den Vorfall nun genau untersuchen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rundfunkbeitrag in Zweitwohnung: Länder für Einzelprüfung
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro pro Wohnung und Monat grundsätzlich für verfassungsgemäß erklärt. Menschen mit …
Rundfunkbeitrag in Zweitwohnung: Länder für Einzelprüfung
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Ein scheinbar tödlicher Autounfall in Friedberg (Wetterau) hat eine neue Wendung: Die Ermittler haben ein bisher verborgenes Detail entdeckt. 
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
„Ohne euch wäre mein Sohn jetzt auch tot“ -  Witwe dankt Helfern 
Vor den Augen seiner Familie ist ein deutscher Urlauber von einer Welle erfasst und ins Meer gezogen worden. Sein Sohn konnte in letzter Sekunde gerettet werden. Retter …
„Ohne euch wäre mein Sohn jetzt auch tot“ -  Witwe dankt Helfern 
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.