+
Polizeikräfte sperren in Hamburg-Wilhemsburg eine Schule ab. Bei einer Messerstecherei ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Foto: Daniel Bockwoldt

Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher aus Hamburger Schule fest

Hamburg (dpa) - Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter einer tödlichen Messerstecherei in einer Hamburger Schule in Gewahrsam genommen.

Wie die Polizei mitteilte, war der Jugendliche am Vormittag in den Unterricht gestürmt und hatte gezielt einen 17-Jährigen niedergestochen. Der Schüler starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen. Die Hintergründe des Geschehens waren zunächst unklar, die Mordkommission ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Erdbeben auf Ischia
Angela Merkel ist oft zu Ostern da. Und im Sommer ist Ischia voller Touristen. Mitten in der Hochsaison wackelt die Insel. Häuser stürzen ein, Menschen sterben. Drei …
Tote bei Erdbeben auf Ischia
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Ein Tunnel sackt ab und eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas ist von einem Tag auf den anderen unterbrochen. Nun mehrt sich Kritik an der Krisenkommunikation der …
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus

Kommentare