+
Der neun Monate alte Mohammad Musa wird in Pakistan des Mordes beschuldigt.

Junge musste sogar vor Gericht

Polizei lässt Mord-Anklage gegen Baby fallen

Lahore - Die Polizei in Pakistan hat ein neun Monate altes Baby des versuchten Mordes beschuldigt. Der Fall löste öffentlichen Ärger aus. Jetzt musste die Polizei die Beschuldigungen gegen den kleinen Jungen zurücknehmen.

Das sagte ein Anwalt der Familie am Samstag. Ein Richter in der Stadt Lahore forderte die Polizei zudem auf, eine Erklärung für den Vorfall zu liefern, sagte Anwalt Irfan Tarar.

Der Fall machte Schlagzeilen, als der Junge in der vergangenen Woche erstmals vor Gericht erscheinen musste. Fernsehbilder zeigten ihn weinend in den Armen seiner Familie, als ein Gerichtsmitarbeiter seine Fingerabdrücke nahm. Der Richter ließ ihn gegen Kaution frei. Im Februar hatten aufgebrachte Einwohnern eines Slums mehrere Polizisten angegriffen, die ihnen wegen unbezahlter Rechnungen den Strom abdrehen wollten. Etwa 30 Männer, darunter der Vater des Jungen, wurden festgenommen.

Tarar zufolge hatte die Polizei Vater und Sohn angeklagt, ohne das Alter zu überprüfen. Die Anklage sei ein Fehler gewesen, betonte ein Polizeisprecher. Ein Ermittler sei deshalb vom Dienst suspendiert worden. Pakistans Justizsystem gilt als antiquiert und kompliziert. Das Gesetz verbiete überdies die Strafverfolgung von Kindern unter sieben Jahren, sagte der Anwalt Rizwan Khan in Islamabad. „Es war vielleicht keine böse Absicht, aber es ist ein Fall von schwerer Nachlässigkeit.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Deutsche in Lloret de Mar festgenommen
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll in einem Hostel im Urlaubsort Lloret de Mar eine 19-Jährige vergewaltigt worden sein. Jetzt wurden drei deutsche Touristen …
Drei Deutsche in Lloret de Mar festgenommen
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
München/Köln (dpa) - Im Kampf gegen ein Programm, das Werbung im Internet blockiert, haben mehrere Medienunternehmen eine Niederlage erlitten. Wie das Münchner …
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
Bahn füllt Tunnel an gesperrter Bahnstrecke mit Beton
Karlsruhe - Mehrere Tage nach der Havarie in der Bahn-Tunnelbaustelle im badischen Rastatt hat die Deutsche Bahn zur Stabilisierung Beton in den betroffenen Tunnel …
Bahn füllt Tunnel an gesperrter Bahnstrecke mit Beton
Ganzes Fischerdorf verschüttet - 40 Menschen getötet
In der Demokratischen Republik Kongo gibt es immer wieder tödliche Erdrutsche. Nun wurde ein ganzes Fischerdorf verschüttet - 40 Menschen kamen dabei ums Leben. 
Ganzes Fischerdorf verschüttet - 40 Menschen getötet

Kommentare