+
Die Polizei hat ein Berufskolleg in Duisburg durchsucht. Foto: Christoph Reichwein

Polizei gibt Entwarnung

Amok-Alarm an Duisburger Schule

Großeinsatz der Polizei an einer Berufsschule in Duisburg: Ein Mann mit Pistolen sei auf dem Schulgelände, sagt ein Schülerin. Nach mehreren Stunden gibt die Polizei aber Entwarnung.

Duisburg (dpa) - Ein Großaufgebot der Polizei hat wegen eines Amok-Alarms eine Schule in Duisburg geräumt und nach einem mit Pistolen bewaffneten Mann gesucht. Nach gut dreieinhalb Stunden konnte die Polizei Entwarnung geben.

"Schüler und Lehrer sind in Sicherheit", teilte sie auf Twitter mit. Eine Polizeisprecherin sagte, es sei kein Bewaffneter gefunden worden.

Eine Schülerin hatte den Großeinsatz am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg ausgelöst, weil sie einen Mann mit Pistolen auf dem Schulgelände gesehen haben wollte. Spezialkräfte der Polizei hatten daraufhin Schüler und Lehrer aus dem Gebäude gebracht und die Schule in der Nähe des Duisburger Hauptbahnhofs durchsucht.

Bei der Duisburger Polizei war der Notruf gegen 14.50 Uhr eingegangen. Wenige Minuten später seien erste Polizeistreifen an der Schule eingetroffen und hätten mit der Evakuierung des Gebäudes begonnen. Die Polizei sperrte die Straßen rund um die Schule und rief die Bevölkerung auf, den Bereich zu meiden.

Um 18.14 gab es schließlich Entwarnung. "Die Schule ist komplett geräumt. Bislang keinerlei Hinweise auf eine Gewalttat", twitterte die Polizei. Schüler und Lehrer würden professionell betreut, die Kriminalpolizei ermittele jetzt die Hintergründe.

Mitteilung Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzer Verdächtiger stirbt nach brutalem Polizeieinsatz
Der Mann fleht um Hilfe. "Ich kann nicht atmen", sagt er immer wieder. Doch das Knie eines weißen Polizeibeamten bleibt ihm im Genick. Bis sich der Afroamerikaner nicht …
Schwarzer Verdächtiger stirbt nach brutalem Polizeieinsatz
Sie wollten gemeinsam in den Park gehen: Vater überrollt eigene Tochter mit dem Auto - Mädchen (3) stirbt 
Ein tragisches Unglück ereignete sich am Dienstag in Velbert bei Düsseldorf. Ein Vater überrollte seine eigene Tochter mit dem Auto. 
Sie wollten gemeinsam in den Park gehen: Vater überrollt eigene Tochter mit dem Auto - Mädchen (3) stirbt 
Corona-Infektionen: Restaurantchef weist Vorwürfe zurück
Drei Gäste haben bereits Symptome gezeigt - nach einem Restaurant-Besuch sind zahlreiche Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Alle Sicherheitsvorgaben seien penibel …
Corona-Infektionen: Restaurantchef weist Vorwürfe zurück
Nach tödlichem Bahnunfall in Frankfurt: Bis zu Unterführung wird es Jahre dauern
An einem Bahnübergang in Frankfurt kam es zu einem tödlichen Unfall. Bürger fordern dort schon lange mehr Sicherheit. Nun wurde der Zeitplan für den Umbau der …
Nach tödlichem Bahnunfall in Frankfurt: Bis zu Unterführung wird es Jahre dauern

Kommentare