Polizei rettet Hochschwangere aus Verkehrsstau

Frankfurt/Main - Polizisten haben eine hochschwangere Frau in den Wehen aus einem Stau in der Frankfurter Innenstadt befreit und ins Krankenhaus eskortiert.

Die werdende Mutter (29) und ihr Mann seien am Donnerstagmorgen auf dem Weg in die Klinik im Stau steckengeblieben, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 31-jährige Mann lief daraufhin zu dem Polizeiauto, das ebenfalls im Stau stand. Die Beamten sorgten mit ihrem Wagen für freie Fahrt und begleiteten das Paar zum Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, vier verletzt. Nach …
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Ein Gymnasiast hat in Stockholm einen Mitschüler mit einem Messer erstochen.
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Nach tödlichem Streit Geschlechtsteil abgeschnitten - Mehr als fünf Jahre Haft
Nachdem er einem Mann das Glied abgeschnitten hat, muss ein Angeklagter (32) wegen Körperverletzung mit Todesfolge für fünf Jahre und vier Monate in Haft.
Nach tödlichem Streit Geschlechtsteil abgeschnitten - Mehr als fünf Jahre Haft

Kommentare