+
Eines der geschlossenen Restaurants (links).

Verbindungen zur Mafia

Polizei schließt bekannte Touristenlokale in Rom

Rom - Die italienische Polizei hat am Donnerstag zwei der bekanntesten Touristenrestaurants in Rom geschlossen. Sie sollen der kalabrischen Mafiaorganisation 'Ndrangheta zur Geldwäsche gedient haben.

Wie die Antimafiabehörde mitteilte, wurde der mutmaßliche Mafiaboss Salvatore Lania wegen Betrugs festgenommen, weil er die ihm gehörenden Restaurants und einen angrenzenden Souvenirshop auf Strohmänner angemeldet hatte. Die beiden Lokale, "La Rotonda" und "Er Faciolaro", liegen nahe des Pantheons im Zentrum der italienischen Hauptstadt. Einer Studie des italienischen Landwirtschaftsverbandes zufolge sind landesweit mindestens 5000 Restaurants und Bars in den Händen der Mafia.

Zeitgleich zu der Aktion in Rom fanden den Angaben zufolge in Kalabrien Durchsuchungen von Privathäusern und Firmen statt; elf mutmaßliche Mitglieder des'Ndrangheta-Clans Piromalli aus Gioia Tauro wurden festgenommen. Insgesamt seien bei dem Vorgehen gegen die 'Ndrangheta Besitztümer im Wert von 210 Millionen Euro beschlagnahmt worden.

Die eigentlich im Süden Italiens beheimatete 'Ndrangheta hat ihre Aktivitäten mittlerweile auf Rom und auf Norditalien ausgeweitet. Die 'Ndrangheta gilt als Italiens mächtigste Mafiaorganisation. Wegen ihrer führenden Stellung im europäischen Handel mit Kokain hat sie die neapolitanische Camorra und die sizilianische Cosa Nostra überholt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesige Explosion im englischen Leicester - Gebäude in Flammen
Am Sonntagabend hat es in der englischen Stadt Leicester eine Explosion gegeben. Die Polizei rief die Bevölkerung dazu auf, das Gebiet zu meiden.
Riesige Explosion im englischen Leicester - Gebäude in Flammen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
Eine Frau steht vor einer Kirche und hört plötzlich Stimmen. Kurze Zeit später finden Anwohner die 20-Jährige, wie sie sich mit ihren eigenen Händen die Augen auskratzt.
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Das staatliche Glücksspiel-System scheint vor dem Aus zu stehen. Kritiker warnen vor dem Lotto-Kollaps und erklären, wie es dazu kommen konnte.
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?

Kommentare