+
Känguru

Ausgebüxt

Tierische Suche: Polizei schnappt sich hüpfendes Känguru in Niedersachsen

Ein weggehüpftes Känguru hat die Polizei am Samstag in der Nähe von Oldenburg (Niedersachsen) eingefangen.

Ganderkesee - Wie die Beamten mitteilten, wurde am frühen Morgen die Funkstreife verständigt, dass das Ende Juli ausgebüxte Tier in Ganderkesee gesichtet worden sei. Den Polizisten sei das entflohene Tier auf dem Gehweg stadteinwärts entgegengehüpft. Es habe mehrere Versuche gekostet, das boxende Tier einzufangen. Ganz unverletzt blieb es nicht: Mit leichten Blessuren wurde es anschließend dem Halter übergeben. Dem Kängurubesitzer waren am 28. Juli gleich zwei Kängurus entlaufen und hatten den Bahnverkehr zwischen Delmenhorst und Wildeshausen gestört. Eines der Tiere war schon an dem Tag des Entkommens wieder eingefangen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Eine Schneise der Verwüstung hat eine Seniorin beim Autowaschen an einer Tankstelle in Bonn hinterlassen. Aber, es war wirklich nur ein Versehen!
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Der Zeppelin ist 92 Meter lang und gilt als das größte Luftfahrzeug der Welt: der „Airlander 10“. Das Riesenluftschiff hatte auf einem Flugplatz in Großbritannien einen …
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 

Kommentare