Dummer EC-Karten-Betrüger erwischt

Frankfurt/Main - Ein EC-Karten-Betrüger hat sich bei seiner Tat “ausgewiesen“ und es der Polizei in Frankfurt so sehr leicht gemacht.

Der 38-Jährige hatte am Samstag den Geldautomaten einer Bank manipuliert (Skimming) und dabei seine Bankkarte vor das Objektiv der Überwachungskamera gehalten, um nicht erkannt zu werden. “Dumm nur, dass darauf die Individualnummer deutlich abzulesen war“, berichtete die Polizei am Sonntag. Als ein Bankkunde die Manipulation bemerkte, konnten die Ermittler den mutmaßlichen Betrüger fassen und anhand der Bankkarte identifizieren. Zudem fanden die Beamten Fotos der Bank auf dem Handy des Mannes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Leipzig (dpa) - Tattoos werden einer Studie der Uni Leipzig zufolge immer beliebter. Jeder fünfte Deutsche ist demnach tätowiert.
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Ein junger Kletterer ist im baden-württembergischen Tübingen vom Schornstein eines Kraftwerks in den Tod gestürzt.
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 

Kommentare