Polizei sprengt Drogenhändlerring und findet 100 Kilo Kokain

Berlin - Die Berliner Polizei hat 100 Kilogramm hochreines Kokain in Bremerhaven beschlagnahmt. Damit ist der größte Schlag gegen Kokainschmuggler seit 1978 gelungen.

Das Kokain mit einem Straßenverkaufswert von bis zu zehn Millionen Euro sei am Donnerstagnachmittag mit einem Schiff aus Panama in Bremerhaven angekommen, teilte Staatsanwalt Andreas Beyer am Freitag mit. Nach Angaben des Staatsanwalts wurden sieben Tatverdächtige im Alter zwischen 34 und 51 Jahren festgenommen. Hauptverdächtiger sei ein 50-jähriger Türke, der im Berliner Stadtteil Wilmersdorf einen türkischen Kulturverein betreibe. Rund 300 Beamte von Polizei und Zoll unterstützt von Spezialeinheiten waren an der Aktion beteiligt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus
Eine Woche brannte die "Sanchi" lichterloh, bis der Tanker am Sonntag versank. Umweltexperten warnen nun vor giftigem Kondensat. Wie viel davon ist tatsächlich ins Meer …
Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus
„Damit haben wir nicht gerechnet“ - Mega-Ansturm auf Fahrschein-Schuh
Ein Turnschuh mit eingebautem Fahrschein hat in Berlin einen Ansturm von Hunderten Käufern ausgelöst - sie hatten zum Teil tagelang auf den Verkaufsstart gewartet.
„Damit haben wir nicht gerechnet“ - Mega-Ansturm auf Fahrschein-Schuh
3167-Euro-Rekordrechnung: Schlüsseldienst-Chefs vor Gericht
Überflüssige Arbeiten, stümperhafte Ausführung, viel zu hohe Rechnung - mit dieser Masche soll ein bundesweit tätiger Schlüsseldienst vom Niederrhein jahrelang seine …
3167-Euro-Rekordrechnung: Schlüsseldienst-Chefs vor Gericht
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein vollbesetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand

Kommentare