Polizei stoppt Busfahrer mit 1,63 Promille

Schwerin - Die Polizei hat einen sturzbetrunkenen Linienbusfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit Passagieren an Bord in Schlangenlinien unterwegs war. 

Ein Zeuge habe gesehen, wie der Bus am Montagmorgen in Schlangenlinien über eine Straße in Mecklenburg-Vorpommern fuhr, teilte die Behörde in Schwerin mit. Er war offenbar auf dem Weg von Parchim nach Schwerin.

Die Beamten hätten den Bus gestoppt. Ein Atemalkoholtest bei dem 50-jährigen Fahrer ergab 1,63 Promille. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit erstattet. Die Linienfahrt ging später mit einem neuen Fahrer weiter.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben
Vor knapp drei Wochen stieg der 48-jährige Jens R. in seinen Campingbus und raste mitten in Münster in eine Menschenmenge. Lange hatte eines der Opfer um sein Leben …
Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
In Detroit parkten 13 Trucker unter einer Brücke auf der Autobahn - und beweisen, wie toll die Menschheit sein kann. 
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
Neuseeländer findet zufällig seine Lottoscheine wieder und kann es nicht fassen
Es gibt Dinge, die sind einfach unglaublich. Zwei Wochen lang hat ein Neuseeländer zwei Lottoscheine mit sich herumgetragen und überhaupt nicht daran gedacht. 
Neuseeländer findet zufällig seine Lottoscheine wieder und kann es nicht fassen
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter weiter auf der Flucht 
Zwei Männer sind am Dienstagnachmittag mitten in Köln niedergeschossen worden. Die Polizei sucht unter Hochdruck weiter nach dem Täter. Ermittler haben einen …
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter weiter auf der Flucht 

Kommentare