Polizei stoppt Lastwagenfahrer nach 42 Stunden am Steuer

Schaffhausen - Weil er 42 Stunden am Stück hinter dem Steuer gesessen hatte, ist ein deutscher Lastwagenfahrer in der Schweiz aus dem Verkehr gezogen worden.

Dazwischen soll der 60-Jährige höchstens kurzzeitig Pausen eingelegt haben. Außerdem hatte der Brummifahrer rund 2000 Kilometer ohne Tachoscheibe zurückgelegt, wie die Polizei in Schaffhausen am Freitag mitteilte. Vorgeschrieben ist eine tägliche Ruhezeit von mindestens neun Stunden. Der Mannheimer sei am Donnerstag auf einer für Lastwagen verbotenen Straße gestoppt worden. Für das Gerichtsverfahren musste er 4000 Franken hinterlegen (3310 Euro) - das ist in etwa die Höhe der möglichen Buße. Nachdem sich der Mann gründlich ausgeruht hatte, durfte er weiterfahren.

dpa

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Bei der Beobachtung von Bergwild ist ein deutscher Wanderer in den Schweizer Alpen tödlich verunglückt.
Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Ein Ausweichmanöver auf einer Kreuzung in Berlin endete für einen jungen Autofahrer auf dem Bahnsteig einer U-Bahn-Station
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose

Kommentare