Polizei stoppt Lastwagenfahrer nach 42 Stunden am Steuer

Schaffhausen - Weil er 42 Stunden am Stück hinter dem Steuer gesessen hatte, ist ein deutscher Lastwagenfahrer in der Schweiz aus dem Verkehr gezogen worden.

Dazwischen soll der 60-Jährige höchstens kurzzeitig Pausen eingelegt haben. Außerdem hatte der Brummifahrer rund 2000 Kilometer ohne Tachoscheibe zurückgelegt, wie die Polizei in Schaffhausen am Freitag mitteilte. Vorgeschrieben ist eine tägliche Ruhezeit von mindestens neun Stunden. Der Mannheimer sei am Donnerstag auf einer für Lastwagen verbotenen Straße gestoppt worden. Für das Gerichtsverfahren musste er 4000 Franken hinterlegen (3310 Euro) - das ist in etwa die Höhe der möglichen Buße. Nachdem sich der Mann gründlich ausgeruht hatte, durfte er weiterfahren.

dpa

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare