Polizei stoppt maroden Reisebus mit Kindern

Braunschweig - Der marode Reisebus konnte kaum noch gelenkt werden, die Bremsen waren defekt. An Bord: 20 Kinder zwischen acht und 15 Jahren. Die Polizei stoppte die Wahnsinnsfahrt.

Einen völlig maroden Reisebus mit einer Kindergruppe an Bord hat die Braunschweiger Polizei stillgelegt. Der Bus war nach Weißrussland unterwegs. Das kaum noch lenk- und bremsfähige Fahrzeug war bei einer Verkehrskontrolle auf der A2 aufgefallen. Ein Prüfingenieur des TÜV stufte den Bus als völlig verkehrsunsicher ein.

Die 20 Kinder zwischen 8 und 15 Jahren sowie sechs Erwachsene mussten nach Polizeiangaben von Dienstag in einer Jugendherberge in Goslar übernachten. Sie setzten ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fort. Der marode Bus werde vermutlich erst nach einer mehrere Tage dauernden Reparatur weiterfahren dürfen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Bern - Bei einem 200 Meter tiefen Fall über Felsen ist ein Deutscher in den Schweizer Bergen ums Leben gekommen.
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Ramadan 2017: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Der Ramadan 2017 steht kurz bevor. Im Fastenmonat verzichten Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen noch Trinken. Alle Informationen finden …
Ramadan 2017: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Wer sein Kind in einer Kita unterbringen möchte, muss den Nachweis einer Impfberatung vorlegen. Wer diesen Nachweis nicht hat, dem droht künftig die Meldung beim Amt.
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt

Kommentare