Polizei sucht Brandstifter von Hähnchenmastanlage

Salzgitter - In der Nacht zu Samstag haben in Salzgitter Unbekannte ein Feuer in einer Hähnchenmastanlage gelegt. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Wie die Polizei mitteilte, ist die neu gebaute Halle der Mastanlage fast vollständig abgebrannt. Der Schaden werde auf mindestens 500 000 Euro geschätzt, teilte eine Polizeisprecherin am Montag in Salzgitter mit. Der Schaden könne durchaus auch bei einer Million Euro liegen. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, da die Anlage kurz vor ihrer Inbetriebnahme stand. Die Polizei hat eine spezielle Ermittlungsgruppe für den Fall eingesetzt. Im vergangenen Jahr war bei einem Brandanschlag im Juli eine neu errichtete Hähnchenmastanlage bei Buchholz komplett niedergebrannt. Auch hier waren zum Zeitpunkt des Feuers keine Tiere in der Mastanlage.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare