+
Mit einem gewagten Ausschnitt überfällt diese Blondine eine Tankstelle in Queensland. Hier sehen Sie das Video.

Irrer Tankstellen-Überfall

Polizei sucht diese "Busen-Räuberin"

Brisbane - Ein skurriler Überfall beschäftigt derzeit die australische Polizei: Völlig ohne Maskierung, dafür mit einem Mega-Ausschnitt hat eine bewaffnete Frau eine Tankstelle überfallen.

Der skurrile Überfall ereignete sich im australischen Bundesstaat Queenland. Das Video der Überwachungskamera zeigt, wie eine junge Blondine die Tankstelle betritt und den Kassierer freundlich begrüßt. Kurz darauf erscheint die Frau hinter dem Tresen und beginnt die Kasse auszuräumen. Als der Angestellte einschreiten will, geht die Frau mit einem Messer auf ihn los. Mit Geld und Zigaretten flüchtet die Blondine zusammen mit einem Komplizen, der vor der Tankstelle gewartet hatte.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das Gesicht der Frau ist auf den Aufnahmen mehrmals zu sehen, ebenso wie ihr auffällig freizügiges Dekolleté. Nun fahndet die Polizei mit den Überwachungsbildern nach der Täterin mit dem Mega-Ausschnitt. Vielleicht dient die stattliche Oberweite am Ende als hilfreiches Erkennungsmerkmal.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare