+
Scherbenreiche Turnübungen in einem videoüberwachten Waggon? Nicht so schlau.

Foto-Fahndung

Hier lacht der turnende U-Bahn-Randalierer noch

Berlin - Er turnte wild an den Haltestangen herum und trat eine Scheibe seines Waggons heraus. Was ein Berliner U-Bahn-Randalierer nicht ahnte: Der Zug war videoüberwacht. 

Die Polizei sucht mit Fotos nach einem zwischen 16 und 20 Jahre alten Täter, der im vergangenen Sommer die Scheibe einer Berliner U-Bahn herausgetreten hat. Videoaufzeichnungen der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) ergaben, dass der junge Mann am 14. Juli 2015 gegen 12.00 Uhr mittags in einem Zug der Linie U3 in Begleitung von vier anderen jungen Männern oder Jugendlichen und einer jungen Frau unterwegs war.

Fotos des Tatverdächtigen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeichefin von Minneapolis tritt nach tödlichen Schüssen zurück
Eine Woche nach den tödlichen Polizeischüssen auf eine unbewaffnete Australierin in der US-Stadt Minneapolis hat Polizeichefin Janee Harteau ihren Rücktritt erklärt.
Polizeichefin von Minneapolis tritt nach tödlichen Schüssen zurück
Horror-Motorradunfall: 15-Jähriger tot
Bei einem Motorradunfall ist ein 15-jähriger Junge getötet und ein 16 Jahre altes Mädchen schwer verletzt worden.
Horror-Motorradunfall: 15-Jähriger tot
Gedenken zum ersten Jahrestag des Münchner Amoklaufs
Der Amoklauf in München hat vor einem Jahr die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Zum heutigen Jahrestag wird neben der provisorischen Erinnerungsstelle ein …
Gedenken zum ersten Jahrestag des Münchner Amoklaufs
Baukran droht umzukippen - 800 Menschen evakuiert
Wie ist das nur passiert? Ein Baukran ist in der Innenstadt in Frankfurt am Main einfach abgeknickt. Zur Sicherheit mussten Gebäude in der Nachbarschaft geräumt werden.
Baukran droht umzukippen - 800 Menschen evakuiert

Kommentare