Waffen und Muntion

Polizei verhaftet mutmaßlichen Reichsbürger nach Waffenfund

Pforzheim - Polizisten haben in Baden-Württemberg einen mutmaßlichen "Reichsbürger" verhaftet und bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung Waffen gefunden, darunter eine Pumpgun.

Der 43-jährige aktive Kampfsportler wurde bei der Festnahme durch ein Spezialeinsatzkommando am Freitagmorgen in Keltern bei Pforzheim leicht verletzt, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Er war demnach mit einem Messer und einer scharfen Pistole bewaffnet.

Neben Waffen auch scharfe Munition im Haus

In der Wohnung des Manns in Pforzheim stießen die Beamten anschließend neben der Pumpgun auf eine Armbrust sowie mehrere Hieb- und Stichwaffen. Zudem fanden die Polizisten rund 150 Schuss scharfe Munition und einen fünfstelligen Geldbetrag.

Der Haftbefehl gegen den 43-Jährigen war erlassen worden, nachdem der Mann als Beschuldigter in einem Verfahren wegen Verletzung der Unterhaltspflicht nicht zur Gerichtsverhandlung erschienen war. Zudem lag gegen ihn ein Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschluss im Zusammenhang mit einem Fahrverbot vor.

Bei Anhängern der sogenannten Reichsbürgerszene waren zuletzt wiederholt Waffen gefunden worden. Die in etliche Kleinstgruppen zersplitterten "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik nicht an und damit auch nicht staatliche Autoritäten wie die Polizei. Sie gehen davon aus, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 noch existiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.