+

Hells Angels und Bandidos

Polizei verhindert Rocker-Stress in Köln

Köln - Die Polizei hat in der Kölner Innenstadt Mitglieder der verfeindeten Rockergruppen Hells Angels und Bandidos auseinander gehalten.

Beamte kontrollierten am Freitagabend 15 Bandidos-Mitglieder vor einem Lokal und in einem Parkhaus am Friesenplatz, als sich plötzlich 15 bewaffnete Rocker der Hells Angels näherten, wie ein Sprecher der Kölner Polizei sagte. Diese hätten Baseballschläger und Äxte bei sich gehabt.

Die Polizei verhinderte nach eigenen Angaben ein Aufeinandertreffen der verfeindeten Gruppen. Ob das Treffen der Rocker geplant oder zufällig war, blieb unklar. Die Polizei war mit 80 Beamten bis Mitternacht im Einsatz. Acht Hells-Angels-Mitglieder wurden in Gewahrsam genommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Erneut zeigt sich, wie gefährlich Indiens Straßen sein können. Ein Schulbus kollidiert mit einem Lastwagen. Viele Kinder und der Fahrer sterben.
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Bei einem Lawinenabgang auf ein Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind nach Medienberichten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Bei ihrem Tod wog sie nur halb so viel wie in ihrem Alter normal - der Tod der kleinen Lara Mia hatte in Hamburg 2009 für Entsetzen gesorgt. Acht Jahre später steht der …
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare