Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Polizei verhört finnischen Heckenschützen

Helsinki - Nach dem tödlichen Angriff eines Heckenschützen in Finnland versucht die Polizei in einem Verhör erste Erkenntnisse über das Motiv des 18-jährigen Täters zu erhalten.

Die finnische Polizei tappt weiter im Dunkeln über das Motiv des 18-jährigen Heckenschützen vom Pfingstsamstag.Der junge Mann hatte in der Nacht zum Samstag in Hyvinkää bei Helsinki auf Nachtschwärmer vor einer Bar geschossen und zwei Gleichaltrige getötet. Wie ein Behördensprecher im Rundfunksender YLE angab, sollen die Verhöre mit dem geständigen Mann am Pfingstsonntag fortgesetzt werden.

Bilder vom Tatort

Attentat in Finnland: Heckenschütze tötet zwei Jugendliche

Der Finne aus der Kleinstadt Hyvinkää gab nach seiner Festnahme an, dass er seine Opfer “zufällig“ ausgewählt habe. Eine 23-jährige Polizistin wurde lebensgefährlich verletzt, als sie in einem Streifenwagen zum Tatort kam. Der Täter verletzte sechs weitere junge Leute, als er von einem Dach aus in die Menge schoss. Er hatte keine Lizenz für seine beiden Schusswaffen. Innenministerin Päivi Räsänen kündigte neue Initiativen zur Verschärfung des Waffenrechts in Finnland an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen im Flug ineinander. Alle vier Insassen sterben. Die Unglücksursache liegt im Dunkeln - bis sie ermittelt ist, wird …
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Genf (dpa) - Orkan "Friederike" wütet in Deutschland und Nachbarländern, die Alpen versinken im Schnee: eine der Hauptursachen für das extreme Wetter der …
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen
So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 …
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

Kommentare