+
Hinter einer weißen Wand aus Sand verschwand am 08.04.2011 die Autobahn A19 bei Kavelstorf in der Nähe von Rostock unmittelbar hinter einer Unfallstelle, wo bei einer Massenkarambolage zahlreiche Autos verunglückten.

Ein Jahr nach tödlichem Sandsturm wieder Gefahr

Rostock - Vor fast einem Jahr starben auf der Autobahn A 19 bei einer Massenkarambolage acht Menschen. Unfallursache war ein Sandsturm. Jetzt warnt die Polizei erneut die Autofahrer.

Knapp ein Jahr nachdem wegen eines Sandsturms auf der Autobahn A 19 acht Menschen in einer Massenkarambolage starben, gibt es eine neue Gefahrenwarnung. Vor allem in küstennahen Gebieten und auch im Binnenland Vorpommerns seien bis Donnerstagmorgen Sandstürme möglich, berichtete die Polizei Wismar am Mittwoch. Autofahrer müssten damit rechnen, dass ihre Sicht jederzeit schlagartig beeinträchtigt werden könne. Ursache sind die Trockenheit auf den Feldern und zeitweise Sturmböen.

Massenkarambolage im Sandsturm auf der A 19

Massenkarambolage im Sandsturm auf A19: Viele Tote

Anfang April 2011 waren bei der Massenkarambolage auf der A 19 südlich von Rostock bei Kavelstorf acht Menschen ums Leben gekommen, 19 wurden schwer verletzt. Insgesamt waren 83 Fahrzeuge ineinandergerast. Auslöser war ein Sturm, der nach wochenlanger Trockenheit auf den kahlen Feldern entlang der Autobahn den Sand aufwirbelte. Autofahrer berichteten, dass sie das Gefühl hatten, in eine Wand hineinzufahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kommentare