+
Der flüchtige Alex Butschkow (33) soll in einem Bonner Restaurant einen Mann (38) niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben.

Polizei warnt: Vorsicht vor diesem Mann!

Bonn - Vorsicht, wenn Sie diesem Mann begegnen! Die Polizei sucht fieberhaft nach Alex Butschkow (33) aus Königswinter (Nordrhein-Westfalen).

Er soll vor knapp zwei Wochen, am 15. Januar, einen Mann (38) in einem Restaurant im Bonner Stadtteil Endenich niedergestochen haben. Der Angegriffene wurde bei der Messerattacke lebensgefährlich verletzt. Bei den Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft verdichten sich die Hinweise, dass Alex Butschkow der Angreifer war. Seit der Tat befindet sich der per Haftbefehl Gesuchte auf der Flucht. Sein Aufenhaltsort ist unbekannt.

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe: Wo hält sich der Gesuchte auf? Gleichzeitig warnt die Kripo ausdrücklich vor Butschkow: "Vorsicht! Sollten Sie auf den Gesuchten treffen, versuchen Sie nicht, ihn festzuhalten. Der Mann könnte gewalttätig werden." Wer Butschkow sieht, soll sofort den Polizeinotruf 110 wählen.

Hinweise nimmt die Polizei auch unter der Telefonnummer 0228/150 entgegen.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus

Kommentare