Europaweiter Erfolg

Polizeiaktion: Tonnenweise Kokain und 314 Festnahmen

Den Haag - Im Kampf gegen das organisierte Verbrechen haben Polizisten in der vergangenen Woche in ganz Europa unter anderem 2,38 Tonnen Kokain beschlagnahmt und 314 Verdächtige festgenommen.

Dies teilte die EU-Polizeibehörde Europol am Mittwoch in Den Haag mit. Bei der Aktion „Ciconia Alba“ (Weißstorch) in den 28 EU-Staaten mit Beteiligung von 24 anderen Ländern seien auch 529 Opfer von Menschenhändlern gefunden. Außerdem wurden 745 Migranten aufgegriffen. 

Die Aktionswoche habe sich vor allem gegen Schlepperbanden, Menschen- und Drogenhandel sowie Kreditkartenbetrug gerichtet. Insgesamt habe die europaweite Aktion zur Einleitung von 449 neuen Ermittlungsverfahren geführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Nach tödlichem Streit in Dortmund: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks auf der Jacke sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Nach tödlichem Streit in Dortmund: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks auf der Jacke sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Mit bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer auf einer Landstraße in der Pfalz vor fünf Streifenwagen geflüchtet.
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein

Kommentare