SEK stürmt Clubhaus der Hells Angels - Verletzte

Berlin - Auf der Suche nach Waffen und verbotenen Gegenständen hat die Berliner Polizei am Dienstagabend ein Clubhaus der Rockergruppe Hells Angels gestürmt. Drei Rocker wurden dabei nach Polizeiangaben verletzt.

Die Beamten waren mit rund 120 Polizisten im Einsatz, darunter auch ein Spezialeinsatzkommando.

In dem Clubhaus im Stadtteil Reinickendorf hielten sich rund 25 Mitglieder der Rockergruppe auf. Einige versuchten zu fliehen, die meisten konnten nach Polizeiangaben aber eingefangen werden. Die Polizisten durchsuchten die Rocker und stellte ihre Personalien fest. Zunächst wurde aber niemand festgenommen. Auch Waffen oder andere verbotene Gegenstände wurden zunächst nicht gefunden.

Großalarm für Polizei: Hells Angels kommen

Großalarm für Polizei: Hells Angels kommen

“Die Personen, die wir hier angetroffen haben, sollen wissen, dass sie im Fokus der Polizei stehen“, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Die Mitglieder der Hells Angels werden mit kriminellen Aktivitäten wie Prostitution und Drogenhandel sowie der gewalttätigen Türsteherszene in Verbindung gebracht. Immer wieder liefern sie sich auch gewalttätige Kämpfe mit anderen Banden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
In einer hektisch gewordenen Zeit sehnen sich Menschen nach Muße. Freiburger Wissenschaftler gehen diesem Phänomen nach - und planen ein Museum zum Thema. Es soll in …
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt
Falscher Polizist gesteht Vergewaltigung von Schüler
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun gestand er die Tat vor dem Landgericht Schwerin.
Falscher Polizist gesteht Vergewaltigung von Schüler

Kommentare