Frau geht mit Messer auf Polizisten los: Von Beamten erschossen

Berlin - Ein Polizist hat am Mittwoch in Berlin auf eine mit einem Messer bewaffnete Frau geschossen und sie getötet. Warum die 54-Jährige zuvor auf die Beamten losgegangen war:

Die Frau wurde schwer verletzt und starb noch in ihrer Wohnung im Stadtteil Reinickendorf, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte.

Mehrere Beamte hatten Mitarbeitern des Bezirksamtes Amtshilfe bei der Vollstreckung eines Vorführbefehls des Amtsgerichts Wedding leisten sollen, sagte die Sprecherin. Die Frau habe die Beamten in der Wohnung mit dem Messer attackiert. Daraufhin sei es zu dem Schusswaffengebrauch gekommen. Ein Beamter sei verletzt worden. Nähere Details nannte die Sprecherin zunächst nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Traurig! Orca stirbt nach 39 Jahren in Gefangenschaft
Traurige Nachrichten aus dem kalifornischen SeaWorld-Park in San Diego. Der Orca Kasatka ist nach 39 Jahren in Gefangenschaft gestorben.
Wie Traurig! Orca stirbt nach 39 Jahren in Gefangenschaft
Außer Kontrolle: Mindestens 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Bei einem Gefängnisaufstand in Venezuela sind mindestens 37 Menschen getötet worden.
Außer Kontrolle: Mindestens 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Verzweifelte Suche: Wurde deutsche Mutter in Australien ermordet? 
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Verzweifelte Suche: Wurde deutsche Mutter in Australien ermordet? 
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker
München/Köln (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf.
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker

Kommentare