+
Zufahrt zum Gelände der Bereitschaftspolizei Berlin-Reinickendorf, wo der Polizist am Donnerstag schwer verletzt wurde durch den Schuss eines Kollegen.

Polizist verletzt Kollegen mit Dienstwaffe schwer

Berlin - Eine Kugel aus einer Dienstwaffe hat einen Polizisten auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei Berlin am Donnerstag schwer verletzt. Nun ist auch klar, wer den Schuss abgegeben hat.

Ein Polizist hat einen Kollegen am Donnerstag in Berlin angeschossen. Der 21-Jährige habe den Schuss auf einem Gelände der Bereitschaftspolizei versehentlich abgegeben, berichtete die Polizei am Abend.

Die Umstände waren bislang nicht geklärt. Die Kugel aus der Dienstwaffe traf das 33 Jahre alte Opfer im Oberschenkel. Der Verletzte wurde im Krankenhaus operiert. Wie die Polizei mitteilte, erlitt 21-Jährige einen Schock, wurde von Rettungskräften behandelt und psychologisch betreut. Weitere Einzelhgeiten zu dem Vorgang sind nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare