+
Nach einer Verfolgungsjagd konnten Kollegen den rasenden Polizisten schließlich festnehmen

Polizist rast zu Nebenjob - und wird verhaftet

Miami - Ein Polizist hatte es nach seiner Schicht eilig und trat deshalb kräftig aufs Gaspedal. Dumm nur, dass ihn Kollegen mit über 190 km/h erwischten - im Dienstwagen. Wohin der Mann unterwegs war:

Sehen Sie hier das Video auf YouTube

Der 35-Jährige war auf dem Weg zu seinem Nebenjob beim Sicherheitsdienst einer Schule. Kollegen wurden auf ihn aufmerksam, als er mit über 190 km/h in waghalsigen Manövern die Spuren wechselte - mit seinem Dienstwagen. Als die Beamten den rasenden Polizisten aus dem Verkehr ziehen wollten, provozierte dieser auch noch eine kurze Verfolgungsjagd.

Nachdem der Wagen endlich gestoppt war, näherten sich die Cops mit gezogener Waffe und verhafteten den 35-Jährigen. Der muss sich jetzt wegen rücksichtslosem Fahrverhalten und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare