Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Beim Reinigen der Waffe

Polizist schießt sich selbst in die Hand

Trier - Ein schmerzhaftes Missgeschick ist einem 56 Jahre alten Polizisten in Trier passiert. Beim Reinigen seiner Dienstwaffe hat er sich selbst in die Hand geschossen.

Glück im Unglück hatte der 56-jährige Beamte als er seine Waffe säuberte. Der Schuss löste sich am Donnerstag in seinem Büro, wie die Polizei mitteilte. Der Kriminalbeamte hatte am Tag zuvor an der Schießausbildung teilgenommen und wollte daher seine Waffe sauber machen.

Den Angaben zufolge traf ihn das Projektil in die linke Hand. Der Beamte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, andere Personen kamen nicht zu Schaden.

dapd

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr

Kommentare