+
Die Richter verurteilten den Polizisten zu einer Bewährungsstrafe.

Geschlagen und besprüht

Mieser Angriff bei Verkehrskontrolle: Polizist verurteilt

Herford - Weil er einen Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle angegriffen hat, ist ein Polizist in Herford zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Die Richter verurteilten ihn am Dienstag unter anderem wegen Körperverletzung und der Verfolgung Unschuldiger im Amt. Den Ermittlungen zufolge hatte der Polizist den Autofahrer grundlos geschlagen und Pfefferspray in seine Richtung gesprüht.

Später hatte er den Autofahrer der Gewalttätigkeit bezichtigt und Schmerzensgeld verlangt. Dank einem Video aus der Streifenwagenkamera kam die Wahrheit heraus. Der Polizist hatte sein Verhalten als angemessen bezeichnet, weil er so in einer bedrohlichen Situation die Kontrolle behalten habe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Mindestens eine Tote nach Erdbeben vor Indonesien
Das schwere Erdbeben vor der Küste der indonesischen Insel Java hat mindestens ein Todesopfer gefordert.
Mindestens eine Tote nach Erdbeben vor Indonesien
Eurojackpot am 15.12.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am Freitag, 15.12.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 20 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 15.12.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Frau will Leben ihres Freundes retten - und stirbt dabei selbst
Ein tragischer Vorfall hat sich in Oldham, Großbritannien, zugetragen. Eine 23-Jährige wollte ihren Freund davon abhalten, Suizid zu begehen - und stirbt am Ende selbst.
Frau will Leben ihres Freundes retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare