Auf den Kopf geschlagen

Zu acht! Männergruppe attackiert Polizisten

Fichtenau - Weil sie einem Polizisten mehrfach auf den Kopf geschlagen haben sollen, sind drei Männer in Baden-Württemberg festgenommen worden.

Die 19- bis 29-Jährigen waren in der Nacht zum Sonntag nach einem Fest in Fichtenau bei Schwäbisch Hall in einer Gruppe von etwa acht Leuten unterwegs und verhielten sich auffällig, wie ein Polizeisprecher sagte. Als sie von der Polizeistreife angesprochen wurden, kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Polizisten: Einer der Beamten wurde auf den Kopf geschlagen, kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus und musste sofort operiert werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Auch zwei weitere Polizisten und ein Tatverdächtiger wurden verletzt.

Im Laufe des Sonntags nahm die Polizei insgesamt vier Männer fest, einer war am Montagmorgen wieder auf freiem Fuß. Am Montag soll entschieden werden, ob die drei wegen des Verdachts des versuchten Totschlags vor den Haftrichter kommen.

Statistiken zufolge nimmt die Zahl der Angriffe auf Polizisten zu. Sie stieg nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei von rund 48 000 im Jahr 2011 auf rund 56 000 im vergangenen Jahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare