Sie taten es aus Habgier

Polizisten ermorden Bekannten mit 80 Stichen

Moskau - Mit fast 80 Messerstichen haben drei russische Polizisten einen 22 Jahre alten Bekannten ermordet. Anschließend täuschten sie eine Entführung vor und forderten Lösegeld.

Mit fast 80 Messerstichen haben drei russische Polizisten im Streit um einen teuren Wagen ihren Bekannten ermordet. Die Männer hätten von dem 22-Jährigen das Auto verlangt, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, am Mittwoch der Agentur Interfax. Der Familie ihres Opfers täuschten die Beamten eine Entführung vor und verlangten 150.000 Euro Lösegeld. Die Leiche versteckten sie in einem Wald außerhalb von Moskau. Außer den Polizisten nahmen die Ermittler noch einen Komplizen fest. Die Männer sollen zu einer Autoschieberbande gehören. Der Moskauer Polizeichef entließ die Vorgesetzten der mutmaßlichen Täter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben.
USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot
Nach eigenen Angaben ist der Anführer der pakistanischen Taliban, Khalifa Umar Mansoor, offenbar tot. Näher Angaben machten die Gotteskrieger nicht.
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare