+
Eigentlich waren die Polizisten wegen eines Einbruchs im Einsatz. Foto: Oliver Berg/Archiv

Zufallsfund

Polizisten erschnuppern Cannabis-Plantage

Muldenhammer (dpa) - Polizisten haben dank ihrer geübten Nasen eine Cannabis-Plantage in Sachsen gefunden. Sie bemerkten am Donnerstag in der Ortschaft Muldenhammer einen verdächtigen Geruch und folgten ihm bis zu einem Schuppen.

Bei der Durchsuchung des beheizten Gebäudes entdeckten sie mehr als 50 Cannabis-Pflanzen. Der Schuppen stand auf dem Grundstück eines 39 Jahre alten Mannes. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts auf illegalen Anbau von Betäubungsmitteln ermittelt.

Eigentlich hatten die Polizisten in der Gegend wegen eines Einbruchs in einer Garage ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
In Deutschland werden immer mehr Fälle bekannt, in denen schwer kranke Patienten mit dem gefährlichen Hefepilz Candida auris infiziert sind.
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten …
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann

Kommentare