+
Die Polizisten wollten die Versicherung betrügen

Polizisten täuschen Überfall vor - Urteil

Oberhausen - Sie gaben vor, von Drogenhändlern überfallen und verletzt worden zu sein. Doch die Polizisten wollten nur die Versicherung betrügen. Jetzt wurden sie verurteilt.

Einer der Männer wurde von einem Gericht in Oberhausen mit elf Monaten Haft auf Bewährung bestraft, der andere erhielt eine Geldstrafe von 5300 Euro, wie am Freitag ein Sprecher der Duisburger Staatsanwaltschaft mitteilte. Das Amtsgericht Oberhausen habe bei der Strafhöhe berücksichtigt, dass beide Männer aus dem Beamtendienst ausscheiden.

Die Polizisten hatten sich im Juni 2011 als Opfer eines Angriffs von Drogenhändlern ausgegeben - inklusive selbst zugefügter Verletzungen. Es stellte sich heraus, dass die Männer Versicherungen betrügen wollten. Der Überfall hatte zunächst als schwerer Übergriff auf Polizisten für Empörung gesorgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
Weniger sirren, weniger flattern: Die Zahl der Insekten und Vögel sinkt stark in Deutschland. Was steckt dahinter?
Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal " www.fahrerbewertung.de" verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen …
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein

Kommentare