Nach tagelanger Flucht

Polizisten holen verwirrten Häftling von Dach

Westerburg - Auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses im Westerwald hat die Polizei einen verwirrten Häftling nach tagelanger Flucht überwältigt.

 Der Gesuchte war am Freitag auf dem Dach des mehrstöckigen Hauses in Westerburg entdeckt worden, neun Stunden später bekam die Polizei ihn dort zu fassen. Der 37-Jährige soll auf seiner Flucht in mehrere Gebäude eingebrochen und seine Ex-Freundin angegriffen haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Über das Dach sei er stundenlang in halsbrecherischer Weise gelaufen. Die Gründe dafür waren zunächst unklar, eventuell habe der Gesuchte Drogen genommen. Er wurde festgenommen und in das Gefängnis zurückgebracht. Die Polizei hatte ihn zuvor tagelang gesucht: Der Mann war nicht aus seinem Hafturlaub zurückgekehrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Schnee-Chaos: Jetzt droht Hochwasser
Der Wintereinbruch hat Einsatzkräfte in der Nacht zum Montag in Atem gehalten. In vielen Teilen Deutschlands musste die Polizei wegen Hunderter Unfälle ausrücken.
Nach Schnee-Chaos: Jetzt droht Hochwasser
Polizei ermittelt nach Munitionsfund in Berlin
Berlin (dpa) - Nach dem Fund von knapp 200 Patronen in einer Tiefgarage in Berlin ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen Unbekannt.
Polizei ermittelt nach Munitionsfund in Berlin
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 …
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Ski-Wachs eingeführt?
Der Österreichische Skiverband steht massiv unter Druck: Nach den Missbrauchs-Enthüllungen der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sich nun ein weiterer …
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Ski-Wachs eingeführt?

Kommentare