Dieses Bild geht um die Welt: US-Polizistin Erica Hay beim Frühstück mit einem Obdachlosen.

Frühstück mit einem Obdachlosen

Polizistin mit Herz wird zum Internet-Hit

  • schließen

Ocala - In zahlreichen US-Städten sitzen Obdachlose am Straßenrand, Passanten hasten vorbei. Eine Polizistin in Florida zeigte jedoch Mitleid und wird dafür im Internet gefeiert.

Erica Hay (43) sei gerade beim Holen des Frühstücks gewesen, als sie den Mann sah, erzählte die Sprecherin der Stadt-Polizei in Ocala der Deutschen Presse-Agentur am Montag (Ortszeit). „Sie entschied, ihm ebenfalls ein Sandwich und einen Kaffee zu kaufen. Sie setzte sich dazu, teilte ihr Essen mit ihm und hörte zu, was er von sich berichtete.“

Das sah TiAnna Greene, als sie mit dem Auto an den beiden vorbeifuhr. Mit dem Handy knipste sie die rührende Szene. Die menschlichen Geste der Polizistin berührte sie so sehr, dass sie die Bilder bei Facebook hochlud. Dazu schrieb sie: "Ich kenne die Beamtin nicht, aber ich bewundere sie sehr. Wie es aussieht, hat sie dem Herrn ein Frühstück besorgt und sich zu ihm gesetzt. Ein absolut wunderbarer Akt der Freundlichkeit, der für sie ganz selbstverständlich zu sein schien und aus dem Herzen kam. Das zu sehen, hat mir den Morgen verschönert. Sie hat heute wirklich etwas bewirkt - nicht nur im Leben dieses Mannes." Besonders froh war sie, dass auch ihre sieben Jahre alte Tochter, die mit ihr im Auto saß, Zeuge des Geschehens war. "Ich sagte ihr: Schau hin: So sieht echtes Mitgefühl aus", sagte sie „Today.com“. Die afroamerikanische Zweitklässlerin habe jetzt auch verstanden, dass nicht alle Polizisten böse sind, fügte sie in Anspielung auf die vielen rassistisch motivierten Polizeivorfälle hinzu, die in der letzten Zeit in Amerika passierten.

Tausendfach teilten und kommentierten Nutzer des sozialen Netzwerks ihre Geschichte, die so schließlich auch der Arbeitgeber der Polizistin, die Polizeibehörde von Ocala, erfuhr. Dort ist man natürlich jetzt stolz auf die Polizistin, die bereits ins Fernsehen eingeladen wurde. „Für sie war es ein normaler Teil ihres Tages. So ist sie eben - eine Staatsdienerin aus vollem Herzen“, so die Sprecherin.

Hay selber überraschte der Candystorm, wie das Gegenteil eines Shitstorms im Internet-Jargon genannt wird. "Er saß da ganz alleine, also habe ich etwas zu essen geholt und mich dazugesetzt. Jeder hat doch gerne Gesellschaft beim Essen", sagte sie. "Das Schlimmste für einen Obdachlosen ist die gesellschaftliche Isolation. Er ist ein toller Kerl, es hat Spaß gemacht, sich mit ihm zu unterhalten. So wie jeder, hat auch er eine Geschichte. Seine ist eben eine traurige."

Die bescheidene Polizistin lobte Greene: "Ich bin froh, dass sie sich die Zeit nahm, etwas Positives über die Polizei zu erzählen. Einen Beamten in gutem Licht zu sehen, können wir alle gut gebrauchen." 

Haakon Nogge mit Material der dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Ein Tunnel sackt ab und eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas ist von einem Tag auf den anderen unterbrochen. Nun mehrt sich Kritik an der Krisenkommunikation der …
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen
Über 1500 Menschen sind von Januar bis Juni auf deutschen Straßen gestorben - mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, ist in den …
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Kommentare