Pornofilme aus Los Angeles nur noch mit Kondomen

Los Angeles - "Nicht mehr ohne Gummi" lautet die neue Regel für Pornodarsteller in Los Angeles. Sie sind künftig zum Tragen von Kondomen verpflichtet.

Mit überwältigender Mehrheit hat der Stadtrat der kalifornischen Metropole am Dienstag ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, berichtete die “Los Angeles Times“. “Ich nehme jede Möglichkeit wahr, die Verbreitung von HIV/Aids zu reduzieren“, begründete der Stadtverordnete Paul Koretz seine Zustimmung.

Der in Los Angeles ansässige Verband AIDS Healthcare Foundation hatte sich jahrelang für den Kondomzwang stark gemacht. Die Porno-Industrie kritisierte die neuen Vorschriften als eine Bevormundung durch den Staat. “Es geht nicht um die Gesundheit und die Sicherheit der Darsteller, die Behörden wollen vorschreiben, was zwischen Erwachsenen geschieht“, sagte Diane Duke von der Free Speech Coalition, einem Interessenverband der Pornodarsteller.

Die meisten amerikanischen Sex-Filme werden im Raum Los Angeles gedreht. Bislang hat die Porno-Industrie die Gesundheit ihrer Mitarbeiter selbst überwacht und die Akteure auf HIV und andere Erreger untersuchen lassen. Die Produzenten würden “Non-Condom“-Drehs vorziehen, weil das von den Kunden so gewünscht werde, heißt es in der Branche.

In der Vergangenheit waren nach Bekanntwerden von Aids-Infektionen mehrmals die Dreharbeiten eingestellt worden. 2004 legten die Porno-Studios eine zweimonatige Drehpause ein, nachdem bekannte Pornodarsteller als HIV-positiv getestet worden waren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wissenschaftler wollen Garnelen möglichst vegan ernähren
Garnelen aus Deutschland sind noch ein Nischenprodukt, haben aber nach Expertenansicht Potenzial. Deshalb liegt es für Forscher des Alfred-Wegener-Instituts nahe, sich …
Wissenschaftler wollen Garnelen möglichst vegan ernähren
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle

Kommentare